VIG im­ ­1. Halbjahr 2023

Vienna Insurance Group präsentiert Ergebnisse erstmals nach IFRS 17/9

EUR 5,4 Mrd.
Insurance service revenue
94,0 %
Netto Combined Ratio (S/U)
EUR 462,9 Mio.
Ergebnis vor Steuern
EUR 5,25
Ergebnis je Aktie (annualisiert)
282 %
Solvenzquote
15,8 %
Operativer Return on Equity

Highlights

Mit zweistelligem Prämienwachstum und deutlich erhöhtem Ergebnis vor Steuern auf gutem Kurs zu Ergebniserwartung 2023

    • Wachstum der verrechneten Prämien von 10,8 % auf 7,3 Mrd. Euro: Prämiensteigerung in allen berichtspflichtigen Segmenten
    • Insurance Service Revenue um 13,7 % auf 5.380 Mio. Euro erhöht
    • Ergebnis vor Steuern auf 463 Mio. Euro deutlich gesteigert
    • Vertragliche Servicemarge (CSM) beträgt per 30. Juni 2023 5.935 Mio. Euro
    • Starke Solvenzquote von 282 %

Ausblick

Die erstmalige Aufbereitung der Halbjahresergebnisse gemäß der seit 1. Jänner 2023 anzuwendenden Rechnungslegungsstandards IFRS 9 und IFRS 17 zeigt bereits die erwartete erhöhte Volatilität der Ergebnisse aufgrund der Auswirkungen des geänderten Zinsumfeldes. Daher werden die Zielsetzungen für die finanziellen Leistungsindikatoren gemäß der geänderten Rechnungslegungsstandards sowie die Dividendenpolitik aktuell überprüft.

Generell ist die Entwicklung des Geschäftsjahres 2023 durch eine Vielzahl von Unsicherheitsfaktoren, allen voran die anhaltende Kriegssituation in der Ukraine und deren weitreichende Konsequenzen, schwer abschätzbar. Das schwächere makroökonomische Umfeld und die erwartete höhere Volatilität der Finanzmärkte schränken die Vorhersehbarkeit der Geschäftsentwicklung aktuell ein. Im 2. Halbjahr 2023 ist darüber hinaus mit dämpfenden Ergebniseffekten aufgrund von Unwetterereignissen zu rechnen. Vorbehaltlich der erwähnten Aspekte sowie massiver Zins- und Marktschwankungen und im Hinblick auf die aktuell anhaltenden Wetterextreme erwartet die VIG für das Gesamtjahr 2023 ein Ergebnis vor Steuern für die Gruppe in einer Bandbreite von EUR 700 – 750 Mio. auf Basis IFRS 17/9.

Fotos vom Vorstand der VIG
In einem weiter herausfordernden Umfeld mit anhaltendem Krieg in der Ukraine, hoher Inflation und unsicheren Konjunkturprognosen zeigt die VIG zum Halbjahr 2023 eine sehr positive Performance. Unsere ausgezeichnete Kapitalstärke und unsere stark regional ausgeprägte Geschäftsphilosophie, die rasches und individuell notwendiges Handeln ermöglicht, bleiben fundamentale Faktoren für eine erfolgreiche Entwicklung in sehr anspruchsvollen Zeiten.
Hartwig Löger CEO

Das Ergebnis grafisch aufbereitet

Sie suchen Unterlagen früherer Perioden? Zum Archiv

Sie suchen Unterlagen früherer Perioden?

Berichte, Präsentationen und weitere Unterlagen früherer Jahre sind für Sie übersichtlich in unserem Download-Archiv aufbereitet. 

Downloads
Wir stehen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung:
Nina Higatzberger-Schwarz Head of Investor Relations
+43 (0) 50 390 – 21920
E-Mail senden nina.higatzberger@vig.com
Sylvia Hollerer Investor Relations Assistant
+43 (0) 50 390 – 21919
E-Mail senden sylvia.hollerer@vig.com
Katarzyna Bizon Investor Relations Manager
+43 (0) 50 390 – 20071
E-Mail senden Katarzyna.Bizon@vig.com
Lena Paula Grießer Investor Relations Manager
+43 (0) 50 390 – 22126
E-Mail senden Lena.Paula.Griesser@vig.com
Petra Haubner Investor Relations Manager
+43 (0) 50 390 – 20295
E-Mail senden petra.haubner@vig.com
Sylvia Machherndl Investor Relations Manager
+43 (0) 50 390 – 21151
E-Mail senden sylvia.machherndl@vig.com

Seien Sie auf dem neuesten Stand

Wir informieren Sie über die Entwicklungen in der Gruppe.