VIENNA INSURANCE GROUP NOCH STÄRKER IN DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK

PR
09.03.2015
Sonstige

Die tschechischen Konzerngesellschaften der Vienna Insurance Group haben ihre führende Position auf dem größten CEE-Markt des Konzerns noch weiter ausgebaut. Es ist gelungen, den bereits hohen Marktanteil um 0,6 Prozentpunkte auf insgesamt 33,7 Prozent anzuheben und damit den Abstand zum nächsten Mitbewerber erneut deutlich auszuweiten.

Führungsposition der Vienna Insurance Group weiter ausgebaut 

Insgesamt steigerten die Konzerngesellschaften Kooperativa, Ceská podnikatelská pojištovna (?PP) und Pojištovna Ceské sporitelny (PCS) die Prämien um rd. 3,3 Prozent auf rd. 51,5 Mrd. Kronen (rd. 1,9 Mrd. Euro)1 und tragen damit auf diesem strategisch bedeutenden Markt rd. 20 Prozent zu den Gesamtprämien des Konzerns bei.
„Die Vienna Insurance Group wächst in der Tschechischen Republik in einem herausfordernden Umfeld über dem Marktschnitt. Damit haben wir ein strategisches Ziel der VIG in diesem Markt erneut erfüllt. Wir bauen die Spitzenposition auf diesem wichtigen CEE-Markt sehr erfolgreich aus.“
Peter Hagen, CEO Vienna Insurance Group

Anhaltend kräftgie Nachfrage bie Lebensversicherungen

Der Ausbau des Marktanteils wurde in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld durch einen kräftigen Zuwachs in der Lebensversicherung von 4,1 Prozent getragen. Besonders erfolgreich war die ?PP bei den laufenden Prämien – ein Plus von 14,8 Prozent verdeutlicht die abschlussstarke Kundenberatung für den langfristigen Vermögensaufbau. In den vergangenen sechs Jahren steigerte die Vienna Insurance Group in der Lebensversicherung das Prämienvolumen um rd. 50 Prozent.


Erfolgsfaktor Bankvertrieb – starkes Wachstum im Einmalerlag

Die ausgezeichnete Kooperation mit der Erste Group-Tochter ?eská spo?itelna ist beispielgebend für den Erfolg des Bankvertriebs von Lebensversicherungen. Bei den Einmalerlägen erzielte die P?S ein eindrucksvolles Plus von 8,2 Prozent. Zudem wurde bei den laufenden Prämien ein erfreulicher Zuwachs von 3,4 Prozent erreicht.

Zuwachs in der Kfz-Versicherung

In der Schaden/Unfallversicherung wurde gesamt ein Anstieg von 2,6 Prozent verzeichnet. Besonders erfreulich ist dabei der Zuwachs von rund 6 Prozent in der Kfz-Haftpflicht. Hier ist der Erfolg der ?PP hervorzuheben, die das Prämienvolumen um herausragende 7,3 Prozent ausbaute. Auch die Kooperativa erzielte – ausgehend von einem sehr hohen Niveau – mit 4,4 Prozent Wachstum ein bemerkenswertes Plus.


Die Geschäftszahlen basieren auf vorläufigen Angaben in Lokalwährung und sind unkonsolidiert sowie
ungeprüft.

Downloads
04 VIG In Czech Republic 2014 Cz
pdf (315 KB) 09.03.2015
27.02.2015 ERGEBNIS DER EINLADUNG ZUR ABGABE VON ANGEBOTEN ZUM RÜCKKAUF VON SCHULDVERSCHREIBUNGEN Nächster Artikel